Zehnenentzündung: 2 Tage Ruhe in Chateauroux (Berry)

Am Sonntag war die erste „richtige“ Etappe Chateaudun-Chateauroux; 36 kms; es scheint, dass mein Körper nicht sehr belasbar ist!


Nach Deols (Eingang von Chateauroux) bin ich müde angekommen.
Sogar die EM-Finale konnte ich nicht mehr sehen!

Montag früh : von Deols durch Chateauroux, aber nach 4 km : „rien ne va plus!“
Es seht nach dem Anfang einer Sehnen-Entzündung am linken Fuss, und dagegen hilt nur eins : Ruhe und Fuss nicht belasten… Habe mich beim landwirtschaftlichem Gymnasium für 2 Nächte einquartiert; (Direkt auf dem Weg -sehe Googlekarte);
Dafür dann mehr Zeit zum Bloggen…. Seit meinem Start in Vézélay habe ich kaum etwas geschrieben… weil…

– erstmals  gibt es nicht unbedingt Internet-Zugang aus der Pampa,

– zweitens bin ich kaputt nach der Etappe, und
– drittens ich muss alles vovon der Pieke aus fürs Bloggen lernen :  ich habe die 2 Blogs (auf französisch gibt es der Pascal auch noch, aber dort gibt es noch weniger zum Lesen…) von meinem Bruder Patrick der Zauberer am 15.6. kurz vor meinem Marschstart blitzschnell  gebastelt bekommen.  Internet kann er, aber Deutsch hat er leider vergessen zu lernen.  Auf diesem deutschen Blog soll ich alles alleine machen -auch wenn sehr viel von was ihr seht (das ganze Schnickschnack von wordpress.com) nur mit seiner Hilfe möglich gewesen ist (erst auf dem französischen Blog entworfen und getestet)

– viertens habe ich zuletzt auf einer französischen Computer-Tastatur vor ungefähr 20 Jahren getippt… Ist für Internet vollig untauglich (suchen Sie mal den Punkt von .de oder .com ! )… den Umlaut habe ich erst vorgestern gefunden ; fuer den scharfen „S“ bitten wir noch um etwas Geduld…

Chateauroux -wo ich vorher noch nie war- scheint mir eine provincialisches sozialistisches Paradies zu sein : privaten Cybercafés sind hier kein Thema (der letzte -KGeodom am Bus-Bahnhof- hat vor einem Jahr dicht gemacht), aber nach regulärer Anmeldung mit Adresse und Bild (direkt aufgenommen vor der Freigabe des Bildschirms) kommt man von 14:00 bis 17:30 und von Montag bis Freitag in den Genuss des Gratis-Internetzuganges… und dies bei 40° Wärme draussen !

Die Busse sind auch umsonst . Alles ist dann zum Besten, damit ich meinen linken Fuss nicht zu belasten habe…

Gruesse aus dem Jakobsweg… (bei fast 40° Aussen-Temperatur)

P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: