Anflug zum Camino Frances : Santander – Burgos am 14.4.11 :

Um 10.00 von Frankfurt-Hahn mit dem Flieger los, lande ich in Santander gegen 12 Uhr. Den Flughafen und die Stadt kenne ich schon : ich war letztes Jahr dorthin geflogen, um in Güemes (20 kms davor auf dem Camino del Norte) als Hospitalero 2 Wochen lang zu arbeiten…
Nach einem kleiner Tour über den Hafen, besuche ich wieder die Pilgerherberge, wo ist schon zweimal übernachtet hatte. Überraschung : die Öffnungzeiten sind jetzt sehr früh : um 10 geht es los. Pilar arbeitet dort als hospitalera, und ich lerne Sie kennen. Dora, die die Bar „La Barruca“ unterhalb der Pilgerherbergue hatte, ist jetzt im Rente, es gibt einen neuen Páchter : das Menu del Peregrino und alle Graffiti der Pilger sind verschwunden… Alles ist modern und schön geworden…

Um 15.30 geht es mit dem Bus der Alsa nach Burgos. Alles sehr schön gemacht, mit Stewardess, die Getránke und Snacks verteilt… Den meisten Weg schlafe ich…

Gegen 18.00 Ankunft in Burgos. Ein kleines Besuch zum Dom…

Erstes Blick zum Dom von Burgos


… um 19.00 erreiche ich die katholische Pilgerherberge „Emmaus“. Diese wird von einer Französischen OrdenschwesterMarie-Noelle verwaltet. Da empfängt uns der Hospitalero Pepe und bereitet das Abendessen des Caminos vor : Spaguetti all‘ Arabiata und Salat…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: